Hegeringschießen HR XV 17
Berichte

alt

hrsch15 17b30 Jägerinnen und Jäger des Hegeringes XV. fanden sich am 29.04.2017 zum alljährlichen Hegeringschießen in Glashütten ein, um noch rechtzeitig vor Beginn der neuen Jagdsaison den sicheren Umgang mit der Waffe und den weidgerechten Schuss zu üben. Nach einem überaus spannenden Bewerb, in welchem über 100 m auf eine Rehbock- und eine Gamsbockscheibe sowie über 200 m auf eine Gamsbockscheibe geschossen wurde, konnte sich letztlich im Stechen Karoline Kogler gegen Thomas Achatz durchsetzen. Somit konnte nach 2015 abermals eine Weidfrau das Hegeringschießen für sich entscheiden.

Bei der anschließenden Siegerehrung im Gasthof Almwirt Glashütten zeigte sich Hegemeister Karl Groß, welcher gemeinsam mit Hermann Groß für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgte, erfreut über die bisher größte Teilnehmerzahl an einem Hegeringschießen und die hervorragenden Schussleistungen fast aller Teilnehmer, ehe er die Ehrentafel an die heurige Siegerin Karoline Kogler übergab.

Ein besonderer Dank gilt dem Gastgeber Josef Koch vulgo Totz und seiner Familie, die seit mittlerweile drei Jahren nicht nur den Jägerinnen und Jägern des Hegeringes XV., sondern auch jenen des Hegeringes XIV. eine tolle Schießstätte und eine hervorragende Verpflegung bieten.

Mag. Peter Handler